Archiv | New Stuff RSS feed for this section

MAC Fashion Flower Limited Edition

29 Mai

Nach einer Woche Wartezeit habe ich mein kleines MAC Fashion Flower Päckchen erhalten.

Die Flashion Flower Limited Edition erscheint in Deutschland am 1.Juli, in Amerika war sie bereits Ende April erhältlich, weshalb ich mir die Produkte bei Hana bestellt habe. Da sich die Gelegenheit anbot bestellte ich auch gleich aus der Trip Collection (die es wohl nur in den MAC Dutyfree Shops an Flughäfen gibt) die Packed To Go 6 warm smoky eye shadows. Da der „Look in a Box – The Girl Next Door“ ausverkauft war, bestelle ich mir bei ACW noch zwei Eyeshadows: „Grand Entrance“ und „Smoke & Diamonds“.

Fashion Flower LE e/s Fresh Daisy, Grand Entrance und Smoke & Diamonds

Fashion Flower LE e/s Fresh Daisy, Grand Entrance und Smoke & Diamonds

Fresh Daisy hat, wie alle Puder-Produkte der Fashion Flower Limited Edition, eine Blumenprägung und hat ein Frost-Finish.

Grand Entrance hat ein Starflash-Finish. LOVE IT!

Smoke & Diamonds hat ebenfalls ein Starflash-Finish.

Smoke & Diamonds, Fresh Daisy, Grand Entrance


Smoke & Diamonds, Fresh Daisy, Grand Entrance

Ich habe mir auch noch das Beauty Powder „Alpha Girl“ gegönnt. Es ist ein Repromote aus der Heatherette LE. Leider bin ich etwas enttäuscht von der Farbabgabe, da hatte ich mir ein bisschen mehr versprochen auch wenn es „nur“ ein Beauty Powder ist. Aber seht selbst:

Beauty Powder Alpha Girl, Lipgelee Budding Beauty

Mit dem Pinsel aufgetragen sieht man auf meinen Wangen fast nichts mehr vom Puder, obwohl ich einen sehr sehr hellen Hautton habe.

Im Gegensatz dazu bin ich völlig begeistert vom Lipgelee. Ich habe es mir eigentlich nur gekauft weil es meinem damaligen, allerliebsten MAC Lippenprodukt ähnlich sah: dem Lipgelee in der Farbe „Slicked Pink“. Leider wurden die ja aus dem festen Sortiment genommen und sind nur noch in Limited Editions erhältlich, weshalb ich mir diesen bestelle. Auf dem oberen Swatch seht ihr neben Alpha Girl das Lipgelee. Es ist relativ sheer und hat einen feinen Goldschimmer, womit es quasi perfekt zum Chanel Nagellack „Morning Rose“ passt.

Das letzte gute Stück ist der „Summer Shower“ Glaze-Lipstick. Eigentlich sollte „Ever Hip“, ein Repromote aus der „Liberty of London“ Limited Edition, mitkommen. Ich glaube der wäre mir wieder etwas zu Orange gewesen, weshalb ich da lieber nochmal bis Juli warte, um ihn mir am Counter anzusehen. „Summer Shower“ hinterlässt nur einen zarten bläulichen Schimmer auf den Lippen:

Aufgetragen ist „Summer Shower“ eher einer der schlichteren Lippenstifte.

Nun sind wir auch schon am Ende angelangt. Das ist die Packed To Go 6 warm smoky eye shadows Pallette aus der Trip Collection, die ich mir gegönnt habe. Ich glaube die Trip Collection ist mindestens für sechs Monate erhältlich, wenn mich nicht alles täuscht sogar für ein Jahr. Die Pallette beinhaltet die Farben „Shroom“ (Satin), „Naked Lunch“ (Frost), „Tempting“ (Lustre), „Greensmoke“ (Lustre), „Stormy Love“ (Frost) und „Showstopper“ (Matte).

obere Reihe: Shroom, Naked Lunch, Tempting

untere Reihe: Greensmoke, Stormy Love, Showstopper

Neben „Ever Hip“ möchte ich mir vielleicht noch den Lidschatten „Ground Cover“ aus der Fashion Flower LE kaufen, bin aber noch etwas am überlegen und warte lieber bis Juli. Habt ihr auch schon ein paar Produkte aus der Fashion Flower Limited Edition oder habt ihr euch schon ein paar Produkte herausgepickt, die ihr unbedingt haben müsst? Wie steht ihr zu der Trip Collection? Ich finde es ziemlich schade, dass man nur schwer an die Sachen ran kommt …

Mimiimiii Mimosa!

10 Mai

Endlich ist der langerwartete sonnengelbe Nagellack von Chanel erhältlich – 577 Mimosa.

Wie üblich kommt der Lack mit zwei weiteren Farben: 557 Morning Rose und 567 Beige Petale. Letzteren habe ich dieses Mal ausgelassen, für mich etwas zu sheer.

Mimosa dagegen deckt schon mit einer Schicht, sollte es doch Streifen ziehen macht die zweite Schicht den Auftrag perfekt. Ich hatte ihn von Samstag bis Montag auf den Nägeln, daher kann ich die Haltbarkeit noch nicht so gut einschätzen.

Ich denke jedoch, dass er sich von seinen Vorgängern nicht unterscheiden wird. Die Trockenzeit dagegen war super schnell, da der Auftrag nicht zu dick wird. Mit dem OPI Rapid Dry Top Coat war nach 10 Minuten die Sache rund. Das Beste an Mimosa? Der goldene Schimmer den man auch noch deutlich auf den Nägeln sieht (der nach dem Auftrag nicht verschwindet – wie bei Riva :/)

Zudem habe ich mir noch Morning Rose gekauft. Der Rosaton ist ziemlich sheer, was man leider vorher nicht so geahnt hat.

Ich finde er sieht dem Mistral vom letzten Jahr sehr ähnlich. Er beinhaltet jedoch im Gegensatz zu Mistral gröbere, goldfarbene Glitterpartikel. Ming sieht dagegen Mistral und Morning Rose sehr ähnlich, hat aber einen feinen silbernen Schimmer.

Gelb ist eigentlich gar nicht meine Farbe, doch irgendwie wurde ich doch wieder schwach. Habt ihr euch Mimosa und/oder seine Freunde zugelegt?

Sephora’s Hello Kitty Beauty Collection

18 Apr

Aus Hello Kitty wird Hello Pretty! Unsere Lieblingskatze, die keinen Mund hat, da sie mit dem Herzen spricht und so viel wiegt, wie drei kleine Äpfel, hat ihre eigene Beauty Collection in Amerika’s Sephora-Fillialen herausgebracht. Natürlich habe ich mir auch das auf meiner Reise nicht entgehen lassen können und beschenkte mich mit zwei wunderbaren Nagellacken aus der exklusiven Sephora Hello Kitty Beauty Collection.

Ich bin ziemlich traurig, dass ich nicht mehr gekauft habe, da die Nagellacke der Wahnsinn sind. Sie haben zwar jeweils 10$ gekostet, waren es aber auf jeden Fall wert. Die Kollektion besteht des weiteren aus Eyeshadow+Lipgloss Paletten, Apple Cheek Blush-Sticks, Apfel-Lippenbalsam, Parfum, Eyelinern, Pinsel-Sets, Spiegeln, Täschen und und und. Vorallem den Blush-Sticks und dem Eyeliner-Set trauere ich sehr hinterher.

Gekauft habe ich mir die Farben Blueberry und Minty. (OMG sogar das Logo für den Haltbarkeitszeitraum nach dem Öffnen hat eine Hello Kitty Schleife!)

Die Lacke sind sehr cremig und ziehen beim Auftragen keine Streifen. Der Lack verteilt sich wie von selbst gleichmäßig auf dem Nagel und erzeugt so ein ebenmäßiges Ergebnis. Zwei Schichten sind bei beiden Lacken perfekt und ausreichend gewesen.

Sie haben zudem ein breites Bürstchen, welches den Auftrag erleichtert.

Ich hoffe wirklich sehr, dass Sephora sich auch in Deutschland mit seinen Filialen breit macht und auch die europäischen Filialen mit dieser Kollektion bestückt werden. Dann heißt es auch für uns „Hello Pretty“!

MAC Quite Cute Limited Edition

17 Apr

Nach einer Zwangspause (da mein MacBook kaputt war) melde ich mich mit der neuen MAC Quite Cute Limited Edition wieder. Die LE kam in Österreich bereits am 1. April heraus und erscheint in Deutschland am  Montag, den 18. April. Die liebe Isabella hat mir drei Produkte aus Wien mitgebracht, weshalb ich euch diese heute präsentieren kann.

Gekauft habe ich das Blush Miss Behave und die Nagellacke Mischievous Mint und Little Girl Type.

Mischievous Mint, Little Girl Type

Beim ersten Swatch auf dem Nagelrad haben beide Lacke nach der ersten Schicht schon wunderbar gedeckt, die zweite Schicht perfektioniert das Ganze.

Das Blush Miss Behave ist ein zarter Pfirsichton, der durch das Mintfarbene Herz in der Mitte fast schon zum Highlighter wird. Wer seiner Blässe einen leichten Hauch Frühlingsfrische verpassen möchte, trifft mit diesem Blush die richtige Wahl. Mir gefällt es sehr, da man durch Miss Behave nicht sofort offensichtliche Rougebäckchen hat.

Miss Behave

Miss Behave Blush+Herz, Miss Behave Blush, Miss Behave Herz

Was darf bei euch von der ziemlich süssen Limited Edition einziehen? Muss das Giggly Blush sein?

Kurzer Reminder: Morgen erscheint auch noch die „Surf, Baby“ Limited Edition in den Breuninger Häusern in Stuttgart, Sindelfingen, Karlsruhe, Leipzig, Nürnberg und Freiburg. Angeblich wird die Limited Edition ab morgen auch schon bei Breuninger online erhältlich sein.