Archiv | NARS RSS feed for this section

NARS und sein „Höhepunkt“. Hihi.

28 Mrz
An meinem letzten Tag in New York City hatte ich das Vergnügen, kurz vor unserer Abreise, Francois Nars im Sephora um die Ecke anzutreffen. Eigentlich wollte ich nur noch kurz die letzten Besorgungen tätigen, wobei mir einfiel, dass eine Mitarbeiterin mir am Dienstag mitteilte, Herr Nars würde das Haus am nächsten Tag beehren. Ganz verwundert stand ich dann also am Donnerstag wieder im Sephora auf der 5th Avenue, als der Gute anscheinend noch einen weiteren Tag in der Filliale verbrachte. Leider war das Fotografieren und Filmen streng verboten, woraufhin ich das Geschehen vom Urban Decay Regal aus beobachtete. Es wurde eine Art Tutorial mit ihm gefilmt, Genaueres weiß ich leider nicht.
Wobei wir auch schon bei meinen erstandenen NARS Produkten wären. Gekauft habe ich mir einen Lipgloss, einen Nagellack und ein Blush. Wie im Titel schon angedeutet, alle drei Produkte in der beliebten Farbe „Orgasm“. (Es gibt den Lipgloss und das Blush auch in „Super Orgasm“ was vom Farbton etwas pinker ist und große, grobe Goldpigmente beinhaltet, was mir zu glitzrig war und somit nicht so gut gefallen hat).
NARS Nagellack Orgasm
Der Nagellack ist vom Grundton vergleichbar mit Chanels Peche Nacree, mit dem Unterschied, dass Orgasm einen unvergleichbaren goldenen Schimmer hat. Der Auftrag ist jedoch leider etwas schwieriger, da der Lack eher schwach pigmentiert ist. Ich hielt zwei Schichten für ausreichend (wobei an einigen Stellen immer noch ein bisschen Nagel heraus blitzt).
NARS Nagellack Orgasm
Für ein rund um perfektes Ergebnis reichen 3 Schichten mit einer etwas längeren Trockenzeit zwischen den einzelnen Aufträgen (so kann man zumindest das Verschieben der Lackschicht und die resultierenden Lackschichtlöcher/Lackschichthügel verhindern). Mit dem OPI Rapid Dry Top Coat ist das Ganze dann auch super schnell getrocknet. (Ja ich liebe den OPI Rapid Dry Top Coat, weshalb ich immer eine Reserveflasche habe und mittlerweile meine vierte Flasche leer mache. Essies good to go ist ein Witz dagegen. Das wurde bereits getestet.)
NARS Lipgloss Orgasm
Der Lipgloss ist vom Farbton vergleichbar zum Lack. Etwas mehr braun-orange-stichig mit viel goldenem Schimmer. Die Konsistenz ist eher dickflüssiger und klebriger, als die eines MAC Lipglasses, wobei der Nars Gloss länger hält. Hier benötige ich noch etwas Zeit, um es besser testen zu können. Ich bin kein Fan klebriger Glosse, aber „Orgasm“ musste ich einfach eine Chance geben.
NARS Blush Orgasm
Das berühmte Blush Orgasm ist viel pinker als seine Cousins aus den anderen Produktsparten. Man kann es vom Farbton her (in der Verpackung) gut mit Benefits Bella Bamba vergleichen. Aufgetragen unterscheiden sie sich jedoch. Schon allein die Konsistenz der beiden ist sehr unterschiedlich. Bella Bamba fühlt sich deutlich seidiger an. Und doch ist es wieder der Goldschimmer in Orgasm, der es rausreisst und das Blush zum Star der Produkte von Nars macht. Das Blush gibt – je nach Intensitätsvorlieben – relativ gut Farbe ab.
NARS Orgasm links das Blush, rechts der Lipgloss

NARS Orgasm links das Blush, rechts der Lipgloss
Im Großen und Ganzen bin ich mit den drei Produkten sehr zufrieden. Ich liebäugle auch schon wieder mit dem nächsten NARS Nagellack in der Farbe „Adelita“ und dem Blush „Albatross“ (welches wohl eher als Highlighter zu gebrauchen ist).
Da bleibt mir zu NARS nur noch zu sagen: to be continued …