Archiv | Nagellack RSS feed for this section

Chanel Fall 2011

8 Aug

Es ist wieder soweit. Eine neue Chanel Kollektion erobert ab Mitte August die Parfümerieregale in Deutschland und bestimmt auch die ein oder anderen Nägel. Die COLLECTION ILLUSIONS D’OMBRES DE CHANEL beinhaltet eine Vielzahl an Produkten von neuen Rouge Coco Farben, über Long Wear Luminous Eyeshadows und den Les 4 Ombres, Powder Blush bis hin zu drei neuen Nagellackfarben. Diese drei Farben konnte ich bereits im Vorfeld ergattern, da die Kollektion bereits Ende Juni in Amerika erhältlich war:

525 Quartz, 529 Graphite und 531 Péridot sind laut Peter Philips an die Farben einer Pfauenfeder angelehnt. Mit Péridot ist ihm das auch wirklich gelungen. Auf eben diesen Farbton war ich besonders gespannt, weshalb er direkt auf den Nägeln landete. Eine wirklich spannende Farbe, die je nach Lichteinfall gold-grünlich-blau schimmert. Schwer zu beschreiben und ausgesprochen schwer den Blick von den eigenen Nägeln abzubringen.

Die zweite Farbe, die ich ausprobierte ,war Quartz. Sie erinnert mich an ein perlschimmerndes Particulière (ihr erinnert euch!). Graphite probierte ich bislang nicht aus, da es mich sehr an Kaleidoskope erinnert. Ein Vergleich der Beiden folgt demnächst!

Seid ihr schon gespannt auf die neuen Farben? Welcher der drei Töne wird wohl der begehrteste? Ich tippe auf Péridot!

China Glaze Crackle Metal Nail Polish

2 Jun

Im Juni/Juli erscheint von China Glaze eine neue Nagellack Kollektion namens „Crackle Metal“. Dieser Kollektion ging die normalfarbende „Crackle“-Reihe voraus.

Die Crackle Metal Lacke wird es in sechs verschiedenen, metallischen Farben geben:

Ich denke nach dieser Kollektion ist das Thema Crackle-Lacke vorerst durch. Ich habe mir bislang keinen gekauft, würde mir aber hier durchaus den goldenen, bronzenen und mint (äh?) – farbenen kaufen. Bislang sind noch keine Swatches aufgetaucht – auf die bin ich besonders gespannt. Wir werden sehen 🙂

Yves Saint Laurent La Laque #11

31 Mai

Beim Bummeln entdeckte ich im Breuninger den Nagellack „Touche D’Or“ von Yves Saint Laurent. Ein totaler Spontankauf. Und wie ich später bemerkte ist der Lack wohl auch ziemlich begehrt. Habe gerade noch den Letzten erwischt.

Touche D’Or bzw. Golden Touch ist ein transparenter Rosaton mit einer vollen Ladung Goldschimmer. Wikrt auf den Nägeln dezent, lässt sie aber frisch und gepflegt aussehen.

Da zur Zeit die neuen Yves Saint Laurent Volupté Sheer Candy Lippenstifte rauskommen, werde ich mir die als nächstes ansehen. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass davon einer in meinen Besitz wandern wird. Bald mehr dazu.

Mimiimiii Mimosa!

10 Mai

Endlich ist der langerwartete sonnengelbe Nagellack von Chanel erhältlich – 577 Mimosa.

Wie üblich kommt der Lack mit zwei weiteren Farben: 557 Morning Rose und 567 Beige Petale. Letzteren habe ich dieses Mal ausgelassen, für mich etwas zu sheer.

Mimosa dagegen deckt schon mit einer Schicht, sollte es doch Streifen ziehen macht die zweite Schicht den Auftrag perfekt. Ich hatte ihn von Samstag bis Montag auf den Nägeln, daher kann ich die Haltbarkeit noch nicht so gut einschätzen.

Ich denke jedoch, dass er sich von seinen Vorgängern nicht unterscheiden wird. Die Trockenzeit dagegen war super schnell, da der Auftrag nicht zu dick wird. Mit dem OPI Rapid Dry Top Coat war nach 10 Minuten die Sache rund. Das Beste an Mimosa? Der goldene Schimmer den man auch noch deutlich auf den Nägeln sieht (der nach dem Auftrag nicht verschwindet – wie bei Riva :/)

Zudem habe ich mir noch Morning Rose gekauft. Der Rosaton ist ziemlich sheer, was man leider vorher nicht so geahnt hat.

Ich finde er sieht dem Mistral vom letzten Jahr sehr ähnlich. Er beinhaltet jedoch im Gegensatz zu Mistral gröbere, goldfarbene Glitterpartikel. Ming sieht dagegen Mistral und Morning Rose sehr ähnlich, hat aber einen feinen silbernen Schimmer.

Gelb ist eigentlich gar nicht meine Farbe, doch irgendwie wurde ich doch wieder schwach. Habt ihr euch Mimosa und/oder seine Freunde zugelegt?