MAC Venomous Villains – Meine Ausbeute

6 Okt

Tjaja, was macht man nicht alles, um ein Stück vom Bösewichtkuchen abzubekommen. Da hüpft man morgens früh ins Auto, tuckert mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von gefühlten 30 km/h nach Stuttgart, findet sich selbst mit Zettel (wie bei Aldi, ganz richtig!) vor dem Maccounter und sammelt Schritt für Schritt ein bisschen Wangen-Lippen-Nagel-Augen-Kram ins Tütchen. Das klingt verrückt, ist es auch, aber sobald man das realisiert hat, lässt sich das ganz gut mit einem Kaffee verdauen. So geschehen letzten Freitag, kurz nach 10 in Deutschland.

Mit diesem Eintrag startet unsere kleine Vorstellungsreihe der eingetüteten Exemplare. Die volle Ladung der schrrrrecklichen Bösewichtausbeute seht ihr oben, hier noch ein bisschen Detailaufnahme:

Lippenstift (Amplified) „Dark Deed“


Rouge „Bite of an Apple“

Zum Lippenstift lässt sich sagen, dass er ca. jedem Dunkelrotton, den ich bereits besitze, ziemlich nah kommt. Da wären zum Beispiel „Diva“ (Matte)  und „Hang up“ (Cremesheen), beide von MAC.

Vielleicht liegt das in der Natur der Dunkelrottöne, oder es liegt in der Natur des LE – Kaufanreizes, aber zumindest erkennt man eine gewisse Abweichung. Er ist wohl der Dunkelste von allen und ich werde es jetzt einfach nich bereuen, weil ich es nicht bereuen will. Den existierenden Unterschied kann man sich auch ganz einfach einbilden – und außerdem ist die Verpackung, sagen wir mal, interessanter! </Mädchen>

In Sachen Rouge gibt es kein Ähnlichkeits-Problem. Bei der Namensgebung haben Herr und Frau Mac den Nagel auf den Kopf getroffen, oder eben die Faust aufs Auge, es ist in jedem Fall ein durchschlagendes Argument für den Kauf. Wer schon immer mal das berühmte „Apfelbäckchen“ zaubern wollte, ist mit diesem Rouge gut beraten. Wie heißt es doch so schön: „One apple a day keeps the doctor away“ – zumindest könnt ihr euch eine eventuelle Herbsterkältung und die einhergehenden, blassen Bäckchen mit Hilfe der Evil Queen locker ein bisschen „wegpinseln“

Vielleicht habt ihr Glück und der Maccounter eures Vertrauens führt noch ein paar Apfelstückchen?

Ansonsten raubten mir noch das Minarelize Eyeshadow Duo „She Who Dares“ und die beiden Nagellacke „Mean & Green“, sowie „Formidable“ auf bösewichtige Art und Weise das Geld vom Konto, allerdings wird Jasmin im folgenden Post genauer darauf eingehen.

Ich wünsche euch einen tollen Tag!

Eingestellt von

4 Antworten to “MAC Venomous Villains – Meine Ausbeute”

  1. Anni 06/10/2010 um 20:01 #

    Wollte das Apfelbäckchen-Rouge auch haben nur sagte mir die nette Dame bei MAC das es innerhalb von 15min ausverkauft war :O Verrückt. Habe mir stattdessen das Beauty-Powder gekauft und dies sieht als Rouge auch sehr toll aus.
    Lieben Gruß!!

  2. amy 02/11/2010 um 15:07 #

    hey isabella…
    darf ich fragen, woher du den hübschen schal hast?

  3. ania 06/01/2011 um 13:20 #

    ich würde auch gerne wissen woher der schal ist?? bitte verrat es uns ❤

  4. Isabella 06/01/2011 um 17:41 #

    Der Schal ist von H&M Trend, allerdings habe ich ihn bereits im Sommer gekauft! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: